• Header exxsens Developer Blog

Berechtigungsprüfungen in logischen Datenbanken

​Bei der Verwendung von logischen Datenbanken im HCM (PNP, PNPCE) werden nur Personalnummern selektiert, für die der Benutzer alle im Deklarationsteil des Programms mit INFOTYPES angegebenen Infotypen die Berechtigung besitzt. Dies kann manchmal zu Problemen bzw. zu einem unerwünschten Systemverhalten führen, wenn Infotypen z.B. ohne Berechtigungsprüfung gelesen werden sollen.

Das Systemverhalten kann umgangen werden, wenn diese Infotypen im Deklarationsteil mit dem Statement INFOTYPES nnnn MODE N deklariert werden. Hierdurch werden diese Infotypen nicht von der logischen Datenbank ermittelt und das Verhalten kann manuell codiert werden. Weitere Informationen hierzu finden Sie im OSS-Hinweis 142865 (http://service.sap.com/sap/support/notes/142865)


Eine weitere Möglichkeit besteht darin zum Zeitpunkt INITIALIZATION den Schalter PNP_SW_SKIP_PERNR auf den Wert N zu setzen. Dadurch werden bei der Selektion die Personalnummer ermittelt, die Infotypen für die keine Berechtigung vorliegt werden jedoch nicht gelesen.

Programme nach einem bestimmten String durchsuchen
Pflichtfelder in WebDynpro Anwendungen

Ähnliche Beiträge

Empfehlen Sie uns weiter