E-Mails mit Anlagen versenden (Klasse CL_DOCUMENT_BCS) deren Dateierweiterung > 3 Stellen ist

Wenn Sie aus SAP heraus E-Mails mit Anlagen versenden wollen, deren Dateierweiterung > Stellen beträgt (wie z.B. die „neuen" Office-Formate .docx, .xlsx, etc) erhält der Empfänger der E-Mail beim Öffnen der Datei eine Meldung, dass die Datei beschädigt ist.

Dies liegt daran, dass der Datentyp (SO_OBJ_TP) für Anlagen im SAP-System nur 3-stellig ist und somit das letzte Zeichen abgeschnitten wird. Sie können dieses Problem lösen wenn Sie der Methode ADD_ATTACHMENT im Parameter I_ATTACHMENT_HEADER eine Zeile


    CONCATENATE '&SO_FILENAME=' ls_att_attr-filename INTO lv_text_line.
    APPEND lv_text_line TO lt_att_head. 

übergeben der den kompletten Dateinamen (inkl. Dateierweiterung) enthält. Zwar wird der Dateityp bei der Übergabe weiterhin abgeschnitten, die Office-Anwendungen erkennen jedoch das die Datei korrekt ist und die Datei kann ohne Fehlermeldung geöffnet werden.