• Softwareentwicklung

Berechtigungen

Ein Unternehmen ist in der Pflicht, seine Daten effektiv zu schützen:

  • Mitarbeiterdaten unterliegen strengen Datenschutzvorschriften
  • Finanzwirtschaftliche Daten dienen der Erstellung einer Bilanz, welche strengen gesetzlichen Anforderungen genügen muss
Zum Schutz der Daten und zur Sicherstellung der Ausführung ausschließlich erlaubter Transaktionen besitzt SAP ein Berechtigungswesen.
Ziel des Berechtigungswesens ist es, genau die Berechtigungen zur Verfügung zu stellen, die aufgrund der jeweiligen Funktion und den Aufgaben notwendig sind. Werden zu viele Berechtigungen zugewiesen, sind die System-Sicherheit, die Einhaltung der Datenschutzvorschriften sowie die Sicherheit Ihrer Geschäfts- und Betriebsdaten gefährdet.
Haben die Benutzer nicht alle erforderlichen Berechtigungen, hat dies negative Auswirkungen auf die Produktivität und Systemakzeptanz. Mit unserer Erfahrung unterstützen wir Sie bei der Umsetzung einer schlanken und sicheren Berechtigungssteuerung sowie der Erstellung und Implementierung eines entsprechenden Berechtigungskonzeptes.


Erstellung


Prüfung


Special

Erstellung Berechtigungskonzept und Implementierung

Das Berechtigungskonzept eines SAP Systems ist die Grundlage für alle Sicherheitsvorgaben und Maßnahmen des Systems. Alle weiteren Konzepte (sowohl Fach- als auch Sicherheitskonzepte wie z.B. auch das IT-Sicherheitskonzept) setzen auf dieses Konzept auf.
  Mit unserer Erfahrung aus den verschiedensten Projekten unterstützen wir Sie bei der Erstellung eines entsprechenden Berechtigungskonzeptes.
Hierbei werden neben den Produktivsystemen auch die Qualitätssicherungs-, Test und Entwicklungssysteme behandelt und berücksichtigt. Immer wieder kommt es durch eine zu großzügige Vergabe von Berechtigungen auf diesem Systemen zu Möglichkeiten des Datendiebstahls, der Manipulation von Daten sowie zu Systemmanipulationsversuchen.

Prüfung Berechtigungskonzept

Ein Berechtigungskonzept ist immer ein lebendes Konzept. Es wird in den meisten Fällen im Rahmen eines Projektes erstellt und im System umgesetzt. Durch neue bzw. geänderte Anforderungen der Fachbereiche erfolgen dann immer wieder Anpassungen. Im Laufe der Zeit entstehen so ggfls. ungewollte Lücken im Berechtigungskonzept, Insellösungen für einzelne Bereiche und es wird eventuell von den allgemeinen Grundsätzen an ein Berechtigungskonzept (Identitätsprinzip, Minimalprinzip, Funktionstrennungsprinzip, Genehmigungsprinzip, Standardprinzip, Schriftformprinzip und Kontrollprinzip) abgewichen. Wir unterstützen Sie durch einen Review des aktuellen Berechtigungskonzeptes, erarbeiten Verbesserungsvorschläge und überprüfen die Umsetzung des Berechtigungskonzeptes im System.
Weiterhin unterstützen wir Sie gerne bei Fragen rund um

  • IKS (Interne Kontroll Systeme) sowie
  • zum Thema Datenschutz

Spezielle Anforderungen im Bereich der HCM-Berechtigungen

Immer wieder kommt es vor, dass in dem hoch sensiblen Umfeld eines HCM-Systems spezielle Anforderungen an die Berechtigungen gestellt werden, die nicht über den SAP Standard abgebildet werden können. Profitieren Sie hier von unserer Erfahrungen in dem wir Ihnen zu den Problemfeldern Lösungen präsentieren, mit Ihnen zusammen erarbeiten und auch implementieren. Wir haben uns hier auf die Programmierung und Umsetzung von Kundenanforderungen im Bereich der Berechtigungen spezialisiert.

Umstellung auf kontextsensitive Berechtigungen

Planen Sie die Umstellung von kontextsensitiven Berechtigungen? Wir beraten und unterstützen Sie bei der Umstellung und bieten und einige Tools zur automatisierten Umstellung der Rollen an.

Automatische Zuweisung von strukturellen Profilen

Sofern Sie die kontextsensitiven Berechtigungen im Einsatz haben, können Sie sich die manuelle Zuweisung von strukturellen Profilen sparen. Wir unterstützen Sie hier bei der entsprechenden Implementierung.

Zuweisung von individuellen Startobjekten für strukturelle Berechtigungen

Auf Projekten kommt es immer wieder vor, dass die Startobjekte für strukturelle Berechtigungen nicht automatisiert aus dem OM bzw. den Anwendungsdaten ermittelt werden können. Wir stellen Ihnen unsere Lösung für die Implementierung von individuellen Startobjekten unter Reduzierung der Anzahl der benötigten strukturellen Profile vor und unterstützen Sie bei der entsprechenden Implementierung.

Performance-Optimierung im Bereich von strukturellen Berechtigungen

Gerade der Einsatz von strukturellen Berechtigungen kann die Performance für Transaktionen, Berichte und das gesamte System negativ beeinflussen. Wir zeigen Ihnen mit der Erfahrung von einer Vielzahl von Projekten entsprechende Lösungswege und Strategien für die Verbesserung der Performance im Bereich der strukturellen Berechtigungen.


Unterstützung für Ihre Entwicklung

Sie benötigen Entwicklungs-Unterstützung bei der Realisierung Ihrer Projekte? Wir bieten Ihnen erfahrene ABAP-Entwickler mit langjähriger Berufserfahrung für Entwicklungsleistungen und Unterstützung.
 Treten Sie mit uns in Kontakt.
Wir würden uns freuen, von Ihnen zu hören!