• loggy - Erweiterung Application Log

loggy

loggy ist eine Erweiterung für den SAP Application Log zur einfachen und sicheren Ablage von Protokollen inklusive einer Kontext bezogenen Berechtigungsprüfungen auf Meldungsebene sowie einer Ausgabe der Kontextinformationen und Konfigurationsmöglichkeiten für die Ausgabe und Anzeige der Daten. Es ergänzt die im SAP-Standard fehlenden Funktionen und hebt damit die bestehenden Einschränkungen des Application Logs auf. Somit besteht mit dieser Erweiterung die Möglichkeit, den Application Log z.B. als Schnittstellen-Monitoring Tool zu nutzen bzw. zur Ablage sämtlicher aus den fachlichen Anwendungen erzeugten Protokolle zu verwenden.
Die Einschränkungen des Standard Application Logs sind u.a.

  • fehlende Berechtigungsprüfung auf Meldungsebene
  • fehlende Ausgabe der Kontextinformationen
  • fehlende Konfigurationsmöglichkeiten für de Ausgabe und Anzeige der Daten

Diese Lücke schließt loggy, indem es den Application Log um diese Funktionen erweitert und diesen damit zu einem echten Monitoring Tool werden lässt, das auch für Endanwender geeignet ist.

  • loggy teaser

Erweiterung der Anzeige im Application Log

Über eine eigene Transaktion gelangen Sie zu der erweiterten Ansicht der Meldungen im Application Log. In dieser Ansicht werden Ihnen die Kontext-Informationen zu der Meldung direkt im ALV angezeigt. Dies hat den Vorteil, dass Sie alle Standard-Funktionen der ALV-Anzeige (Filtern, Sortieren, etc.) nutzen können und die Informationen aus dem Kontext nicht für jede einzelne Meldung umständlich durch markieren der Meldung und anschließende Anzeige der Details aufrufen müssen.



Im Vergleich hierzu ist im SAP Standard die Anzeige von Kontextinformationen nur in der Detailansicht möglich. Hierzu muss entsprechend jeder Datensatz einzeln ausgewählt werden, eine übergreifende Auswertung oder Sortierung ist im Standard nicht möglich.

Hierarchische Protokoll-Anzeige

Ein weiteres Feature unserer Erweiterung ist die Anzeige bzw. die Speicherung der Protokolle in einer Hierarchie-Ebene mit einer Zeiteinheit über den jeweiligen Protokollen. Das Zeitintervall ist hierbei in der Konfiguration der Erweiterung frei wählbar. In der folgenden Abbildung sehen Sie die Darstellung von Protokollen mit einer Zeiteinheit des Tagesprotokolls oberhalb der einzelnen angebundenen Schnittstellen bzw. Programme.



Über diese hierarchische Abbildung besteht die Möglichkeit, dass durch die zentralen Administratoren nur die gesammelten Fehlermeldungen eines Tages aller Schnittstellen in einem Protokoll angezeigt und analysiert werden, ohne eine Vielzahl einzelner Protokolle auswerten zu müssen.

Erweitere Berechtigungsprüfung

Ein weiterer Grund warum sich die Standard-Anzeige des Application Logs nicht für die Verwendung von Protokollen eignet, ist die fehlende Berechtigungsprüfung auf Meldungsebene. Im Standard erfolgt lediglich eine Berechtigungsprüfung auf Ebene des Objektes bzw. Unterobjektes, das im Normalfall dann eine Schnittstelle ist. Sofern der Zugriff auf das Protokoll besteht, hat der Benutzer die Berechtigungen alle Meldungen innerhalb des Protokolls anzeigen zu lassen.
Da es sich beim Inhalt der Meldungen jedoch auch um sensible oder personenbezogene Daten handeln kann, muss der Kontext der Meldung dahingehend analysiert werden, ob z.B. bei Personaldaten der Benutzer berechtigt ist den Personalfall anzeigen zu lassen. Mit unserer Erweiterung haben Sie die Möglichkeit in der Konfiguration festzulegen, auf welches Feld des Kontexts welche Berechtigungsprüfung durchgeführt werden soll. Somit können Sie den Zugriff auf das Protokoll an die dezentralen Benutzer vergeben. Diese erhalten in der Anzeige des Protokolls lediglich die Meldungen angezeigt, für die eine entsprechende Berechtigung besteht.

Löschung der Protokolle

Durch die Nutzung der Funktionen des SAP Standard Application Logs im Hintergrund müssen keine zusätzlichen Funktionen für das Löschen und damit die Abbildung der Anforderungen des Datenschutzes entwickelt werden. Diese Funktionen können analog dem Standard verwendet werden.


Haben Sie noch Fragen zu den Produkten?

Besuchen Sie unsere FAQ-Seite oder
 Treten Sie mit uns in Kontakt.
Wir würden uns freuen, von Ihnen zu hören!